Ein Unternehmen der diva-e
News allgemein
07.05.2015

Im Fokus: B2B E-Commerce Makrotrend Big Data

Eine Bestandsaufnahme.

Das permanente Generieren neuer Informationen in sämtlichen Lebensbereichen führt zu stetigem und überdimensionalem Anwachsen von Datenmengen. Die bisherige Entwicklung lässt schließen, dass diese Zunahme des Datenstroms auch in Zukunft nicht abklingen wird. Der Begriff „Big Data“ bezeichnet damit jegliche Art und Anzahl von Daten, welche neue Technologien und Methoden erfordern, um genau die Informationen zu liefern, welche Unternehmen zum (Er-)Kennen ihrer Zielgruppen benötigen.

Neue Herausforderungen auf Unternehmensseite.

Aus dieser Entwicklung ergeben sich gewisse Herausforderungen für Unternehmen, besonders in der IT-Branche. Die Datenmengen sind zumeist enorm groß und oft, wie beispielsweise bei Daten aus sozialen Netzwerken, sehr unstrukturiert bzw. komplex. Zudem sind sie durch eine schnelle Veränderlichkeit charakterisiert, was in Summe dazu führt, dass derartige Datenmengen sich nicht mehr händisch oder mit klassischen Verfahren der Datenverarbeitung auswerten lassen. Datengröße und Geschwindigkeit der Datengenerierung bilden hierbei die größte Herausforderung.

Unternehmen erkennen Potentiale.

Um Big Data für Unternehmenszwecke nutzen zu können, bedarf es zunächst der effizienten Speicherung, Verarbeitung und Verteilung kundenrelevanter Daten. Bei diesem Prozess spricht man vom so genannten Data Mining. Mithilfe komplexer statistischer oder mathematischer Algorithmen lassen sich große Datenbestände effizient und zeitsparend auswerten.

Wachsende Bedeutung des Data Minings.

Besonders im E-Commerce-Bereich bietet sich eine Vielzahl von Anwendungsszenarien in Form von Warenkörben, Lagerbestände, Feedback aus sozialen Netzwerken, Marktinformationen etc. Diese dienen dem optimalen Kennenlernen der Zielgruppe, zum Beispiel durch Marktsegmentierung, Warenkorbanalyse und Kundenprofilerstellung. Derartige Analysen unterstützen damit den Entscheidungsprozess in Unternehmen und führen längerfristig zu Wettbewerbsvorteilen.

Die Verarbeitung von Echtzeitdaten wird an unserem neu entwickelten B2B Referenzshop  verdeutlicht. Der Webshop ist noch während eines Bestellvorgangs des Kunden dynamisch veränderlich und lässt sich so den Anforderungen der jeweiligen Zielgruppe, z. B. hinsichtlich Preisvorstellungen oder Produktwünschen, anpassen. Diese offensichtlichen Vorteile sowohl auf Unternehmens- als auch auf Kundenseite sollten Sie keinesfalls ungenutzt lassen! Wir beraten Sie gern.