Ein Unternehmen der diva-e
News allgemein
10.09.2014

Compliance im E-Commerce

Andreas Mihm, Leiter Forschung und Entwicklung, AGETO

Im Interview spricht Andreas Mihm, Leiter Forschung und Entwicklung bei AGETO, über Compliance-Anforderungen in Online-Geschäftsmodellen und speziell zu nationalen und internationalen Regelungen im E-Commerce. 

Was bedeutet Compliance im B2B E-Commerce?

E-Commerce bietet Unternehmen ein enormes Potential für neue Vertriebswege und Geschäftsmodelle. Damit kommen oft auch zahlreiche gesetzliche Anforderungen auf das Unternehmen zu, die von Datenschutzbestimmungen über Steuerrecht bis hin zu branchenspezifischen Richtlinien und Gesetzen reichen. Die Erfüllung dieser Anforderungen ist durch das Unternehmen zu gewährleisten und wird neudeutsch als Compliance bezeichnet. Diese sog. „Regeltreue oder auch Regelkonformität“ ist aus der Wirtschaftswelt nicht mehr wegzudenken und bildet die Grundlage für rechtskonformes Handeln von Unternehmen und Industrienationen.

Ein deutsches Unternehmen möchte seine bisher auf den deutschen Markt begrenzte B2B-Plattform in EU-Ländern ausrollen. Worauf muss es achten und welche Schritte sind notwendig?

Verschiedene Länder bringen für gewöhnlich unterschiedliche Gesetze und Verordnungen mit sich, sowohl branchenübergreifend als auch branchenspezifisch. Als ersten Schritt empfehle ich eine Analyse der Compliance-Anforderungen mithilfe der STEP-Analyse. Typischerweise stehen dabei insbesondere steuerliche Gesetzesvorgaben und nationale Datenschutzbestimmungen im Fokus der Untersuchung, Des Weiteren ist zu prüfen, ob in den einzelnen Ländern branchenspezifische Richtlinien existieren, die für das Unternehmen Anwendung finden. Im Anschluss an die Identifizierung der Compliance-Anforderungen sind Fachexperten hinzuzuziehen, damit beispielsweise der Steuerberater das neue Geschäftsmodell konkret auf die internationalen Steuerrechtsvorgaben prüft.

Was ist ein typisches Beispiel für Compliance-Anforderungen, die auf ein Unternehmen zukommen?

Ein typisches Beispiel sind die Umsatzsteuerschwellenbeträge in der EU. Generell kann ein deutscher Onlinehändler seine Produkte in der gesamten EU anbieten. Solange der jährliche Umsatz einen bestimmten Schwellenwert nicht überschreitet, führt er die Umsatzsteuer in Deutschland ab. Liegt dieser Umsatz über dem Grenzwert, muss der Online-Händler die Mehrwertsteuer im Zielland abführen und benötigt eine Umsatzsteuer-ID im jeweiligen Land. Der Schwellenbetrag für Frankreich liegt z. B. bei 100.000 EUR.

Welche Regularien sind bei einer globalen Online-Geschäftsstrategie zu beachten?

In dem Fall ist genauso die Analyse der Anforderungen anzugehen, wobei es im Detail aber deutlich komplexer werden kann. Ein Grund dafür ist, dass man nicht wie beispielsweise in der EU auf eine in weiten Teilen zwischen den Ländern abgestimmte Gesetzesbasis aufbauen kann. Zusätzlich zu steuerlichen Richtlinien können gegebenenfalls Zoll- und Einfuhrbestimmungen das geplante Geschäftsmodell erschweren. Aber auch im Bereich des Datenschutzes ist darauf zu achten, dass es enorme Unterschiede in der jeweiligen nationalen Gesetzgebung gibt.

Welche E-Commerce Systeme bieten die besten Sicherheitsstandards für ein solches Vorhaben?

Prinzipiell gewährleisten alle etablierten E-Commerce Systeme die notwendigen Sicherheitsstandards in Bezug auf den Datenschutz. Diese müssen bei der Projektumsetzung korrekt umgesetzt und in regelmäßigen Abständen mit Sicherheits-Patches aktualisiert werden.

Schritt für Schritt: Wie kann man Compliance im B2B E-Commerce umsetzen?

Als Einstieg empfehle ich, die relevanten Vorgaben zu ordnen und zu klassifizieren. Daraus können dann die konkreten Compliance-Anforderungen für diesen B2B-Geschäftsprozess abgeleitet werden. Compliance ist aber nur ein wichtiger Faktor bei der Erstellung und Umsetzung der eigenen Online-Strategie. Welche weiteren Anforderungen bei E-Commerce Geschäftsmodellen beachten werden müssen, welche B2B E-Commerce Lösungen es gibt und vieles mehr, haben wir in unserem AGETO E-Commerce Blueprint Vol. 1 zusammengefasst, der hier kostenfrei bestellt werden kann: ecommerce-blueprint.de.