Ein Unternehmen der diva-e
Startseite
18.08.2014

AGETO unterstützt Maschinenbauer auf dem Weg in den E-Commerce

In einer neutralen Analyse hat die AGETO Service GmbH (AGETO) die acht wichtigsten B2B E-Commerce-Lösungen im deutschsprachigen Raum untersucht. Die Ergebnisse – Hauptmerkmale, Stärken, Schwächen und Einsatzmöglichkeiten der B2B E-Commerce-Technologien – wurden in einem Blueprint zusammengefasst. Das kostenlose Blueprint verschafft einen schnellen Überblick über die Lösungskompetenzen und gibt überdies hilfreiche Tipps zur Umsetzung einer erfolgreichen E-Commerce-Strategie im industriellen Bereich. Entscheidungsträgern im Maschinen- und Anlagenbau sowie in weiteren Industrien bietet die Analyse Hilfe und Orientierung beim notwendigen Ausbau bzw. der Digitalisierung ihres Servicegeschäfts.

Die jüngste Studie „Zukunftsperspektive deutscher Maschinenbau“ (Hrsg.: VDMA, McKinsey & Company, Juli 2014) zeichnet ein deutliches Bild des gegenwärtigen Maschinen- und Anlagenbaus: Hier stehen die Zeichen auf Veränderung, denn es gilt, sich im wachsenden internationalen Wettbewerb erfolgreich zu behaupten. Um den Anschluss an innovative Marktteilnehmer nicht zu verlieren, sind die Unternehmen gezwungen, ihre Geschäftsmodelle zu verändern. Ein Ansatz für dauerhaften Erfolg in der Zukunft ist laut Studie der Ausbau des Aftersales- und Servicegeschäfts.

Doch „obwohl der Ausbau des Aftersales-/Servicegeschäfts im deutschen Maschinen- und Anlagenbau hohe Priorität besitzt, scheint die optimale Strategie noch nicht überall gefunden zu sein“, heißt es in der Studie. Bislang würden zum Beispiel nur 34 Prozent der Unternehmen planen, Onlinedienste einzuführen, um ihre Erreichbarkeit zu erweitern. AGETO-Geschäftsführer Sirko Schneppe versteht diese Zurückhaltung: „Für die Einführung von Online-Geschäftsmodellen bzw. einer E-Commerce-Strategie müssen einerseits die eigenen Geschäfts- und Kundenprozesse unter die Lupe genommen werden. Zum zweiten muss eine Auseinandersetzung mit modernen Servicetechnologien erfolgen. Diese Schritte sind sowohl zeitlich als auch finanziell sehr aufwändig und schrecken viele Unternehmen ab.“

Bei allem Verständnis für das Zögern der Maschinen- und Anlagenbauer aber warnt Schneppe davor, diesen wesentlichen Schritt nicht zu gehen. „Wer den Anschluss an den Wettbewerb nicht verlieren möchte, muss den Veränderungen in der industriellen Wertschöpfungskette und den Ansprüchen von durch und durch onlineaffinen Kunden und Geschäftspartnern gerecht werden.“

Immerhin sind es B2B-Kunden und -Geschäftspartner längst aus dem Privat- und Freizeitbereich gewohnt, sich Informationen über Produkte und Services im Netz zu beschaffen – genauso wie das Produkt selbst. Es ist nur natürlich, dass dieses inzwischen alltägliche Verhalten in den Business-Bereich übertragen wird.

Reagieren Unternehmen auf die Bedürfnisse ihrer Kunden und Partner und unterstützen sie beim Einkauf oder der Informationssuche mit beispielsweise einem Shop, Produktkatalog, einem Informations- oder Konfigurationssystem führt dies zu mehr Kundenzufriedenheit und sichert langfristige Kundenbindungen. „Mehr noch“, sagt Schneppe. „Eine ausgefeilte E-Commerce-Strategie hilft auch, die Effizienz von Verkaufsprozessen zu steigern und Prozesskosten zu reduzieren.“

Um Unternehmen den Weg in den B2B E-Commerce zu erleichtern und sie dabei zu unterstützen, dessen riesigen Potenziale auszuschöpfen, hat AGETO nun einen „Wegweiser“ veröffentlicht: Das AGETO Blueprint verschafft einen Überblick über die wichtigsten B2B E-Commerce-Technologien im deutschsprachigen Raum und dokumentiert ausführlich deren Hauptmerkmale, die unterstützten B2B-Szenarien sowie die Stärken und Schwächen. Die Lösungen hybris Commerce-Suite, IBM WebSphere Commerce, Intershop 7, Magento-Enterprise Edition, Oracle ATG, OXID e-Shop, SAP WCEM und WECO E-Selling wurden hinsichtlich folgender Bewertungskriterien untersucht: Multisite Management, Funktionsumfang, Plattform, Time-to-Market, Kosten, Anbietereignung sowie die Eignung für unterschiedliche Unternehmensgrößen. Darüber hinaus analysiert das AGETO Blueprint die wichtigsten Trends des B2B E-Commerce, gibt klare Handlungsempfehlungen und verdeutlicht wesentliche Erfolgsfaktoren.

Das AGETO Blueprint ist kostenfrei. Es kann unter www.ecommerce-blueprint.de angefordert werden. Die Ergebnisse der Analyse stellt AGETO auch auf dem DSAG-Jahreskongress in Leipzig (14.-16.10.2014) vor.